Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hochzeitsauto - Brautwagen - Oldtimer

Seit kurzem fahre ich einen wunderschönen alten Citroën Traction Avant (Gangsterlimousine) aus dem Jahre 1956. Er hat von mir den französischen Namen CLARICE bekommen und  ist die ultimative Hochzeitslimousine. Durch seinen gigantisch großen Fußraum hat er hinten jede Menge Platz für das Brautpaar. Die Braut hat keine Probleme auch mit einem sehr üppigen Kleid einzusteigen und bequem zu sitzen. Man sitzt hinten wie auf einem kleinen Sofa.
Hier passt der Slogan der Marke: "Nichts bewegt Sie wie (m)ein Citroën!"

Ein Paar Dinge möchte ich klarstellen: CLARICE und ich sind Nichtraucher und wir nehmen keine Haustiere mit - ach ja: Und ich verleihe meinen Wagen nicht, das heißt, ich bin euer Chauffeur an dem Tag.

Wenn ihr Interesse habt, den schönsten Tag eures Lebens - und das soll er ja werden - mit CLARICE zu erleben, dann meldet euch doch bitte bei mir auch gerne über WhatsApp unter der Nummer

Es spielt auch keine Rolle ob ihr m/m, f/f, m/f oder was auch immer ober ob ihr schwarz, weiß oder was Gott alles an Hautfarben geschaffen hat, seid. Mir ist wichtig, dass ihr euch einfach nur gut aufgehoben fühlt.

Der Preis richtet sich natürlich nach dem Aufwand (Anfahrt, Abholen des Brautpaares, Fototermin, Kirche, Standesamt, Saal…), aber da dieser Wagen mein Hobby ist, ist auch der Preis nicht der von gewerblichen Anbietern. Wenn das Braupaar mit CLARICE  eine schöne Zeit hat, dann habe ich halt auch meinen Spaß daran.

Blumenschmuck

Fast jedes Brautpaar möchte das Auto schmücken, darüber freue ich mich jedes Mal und bin immer wieder überrascht, wie kreativ die Leute manchmal sind und wie wunderschön das Auto damit aussieht. Allerdings muss es nicht immer das volle Programm sein.

Einige Menschen bevorzugen das Schlichte. Hier sind es nur ein paar Schleifen an den Türgriffen. Aber ganz ehrlich: Das Auto ist nur eine Accessoir - ihr, die Brautleute seid das Highlight.

Wer ein klein wenig mehr möchte, kann zum Beispiel ein kleines Stäußchen mit einer Schleife am Spiegel befestigen. Bei diesem Auto gibt es Gott sei Dank viele Stellen, an denen man etwas "festtüdeln" kann.

Langsam steigern wir uns: Ein schlichtes Gesteck auf der Haube und ein Sträußchen am Spiegel

Dann kommt der Klassiker, das Gesteck auf der Motorhaube befestigt mit einem Saugnapf. Allerdings sollte so ein Gesteck immer mit Schleifenband diagonal über die Motorhaube abgesichert werden. Die alten Hauben werden doch sehr warm und so mancher Saugnapf lässt da schon mal los...

Wie dieses Bild zeigt ist es nicht sinnvoll, das Gesteck zu hoch zu gestalten, ich muss als Fahrer ja auch noch was sehen, damit ich euch sicher kutschieren kann. Und wenn man eine längere Strecke fährt, dann zerzaust der Wind das Gesteck auch ein wenig. Also nicht nur den Ball, sondern auch das Gesteck flach halten.

Eine Girlande quer über die Motorhaube und ein Stäußchen am Spiegel sehen auch sehr hübsch aus.

Da gibt es schier unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten

 

Hier sind noch ein paar Ideen was sonst noch so alles geht. Das war übrigens Blumenschmuck an SUZETTE, der Vorgängerin von CLARICE